Montag, 14. Juli 2014

die Melonen sind reif

Heute mittag habe ich mir eine saftige Wassermelone gegönnt, und da Frau nichts als Seife im Kopf hat wurde natürlich überlegt und getüftelt. Wie bekommt man eine Seife hin die wie eine Melone aussieht? Eine kleine Menge selbstgesiedeter Glycerinseife hatte ich noch da, also musste diese für den Test herhalten. Die Chipsdose musste ich erst leerfuttern und der Cappucino war eh alle. Nur Melonenduft hatte ich keinen da, macht aber nix, Erdbeere riecht auch lecker, und es war sowieso nur ein Test. Aber es funktioniert, hier die Fotos

ich denke das war nicht das letzte Früchtchen........
viele Grüsse
Ruth




Kommentare:

  1. toll schaut die aus und so gleichmäßig rund innendrin! Wie hast du das denn gemacht?
    Ich hätte nun 2 wege, aber glaub nicht, dass es so gleichmäßig werden würde:
    Variante 1
    Chipsdose von oben nach unten halbieren, dass ich quasi ne halbe Röhre hätte, da den dunklen Seifenleim rein und bissl schwenken, dass die äußere Schicht entsteht- evtl mehere Schichten, je nachdem wie gut das klappt.
    So auch die Weiße Schicht und dann mit Rot aufgießen...

    Variante 2
    Einen roten Zylinder gießen und den in die Chipsdose stellen (setzt vorraus, dass der Zylinder kleiner ist) dann weiß drüberlaufen lassen, fest werden lassen, wieder ne schicht weiß etc. bis die weiße schicht dick genug und dann zum Schluss dunkel auffüllen...

    aber ich bezweifel dass beide Varianten funktionieren würden....

    Sit auf jeden Fall zum anbeißen aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roxanne,
      Insgesamt brauchst Du 3 Dosen, fängst mit der kleinsten an, Formst sie aus und stellst den Zylinder in die nächstgrösste Dose, füllst die mit weiss auf, und wenn dieses ausgeformt ist stellst das ganze in eine noch grössere Dose und füllst mit Grün auf.

      Löschen
    2. ah ok, dann lag ich ja soooooo verkehrt gar nicht ^^ manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht!
      Danke für das Lüften des Geheimnisses!

      Löschen